RASSISMUS & DISKRIMINIERUNG

 

Als Frau afrikanischer Herkunft betrifft mich das Thema Rassismus und Diskriminierung persönlich und liegt mir besonders am Herzen. Es stellt ein Trauma dar, welches einen grossen Einfluss auf unsere Persönlichkeit, unsere Art und Weise, Beziehungen einzugehen, zu handeln und uns auszudrücken hat.

Im Rahmen meiner Arbeit ist es mir wichtig einen sicheren und wohlwollenden Raum zu bieten, in dem die direkt betroffene Personen die Möglichkeit haben, an den Folgen von Rassismus und Diskriminierungen in ihren Alltag, ihrer Gesundheit und ihrer Entwicklung zu arbeiten.

Diese Begleitung kann im Einzelsetting oder/und in Form von Gruppenseminaren erfolgen.

 

  "Der Geist anderer Menschen in unserem Leben zu bringen gibt uns mehr Augen, um zu sehen und ermöglicht es uns, unsere Grenzen zu überschreiten.

Sobonfu Somé


 

Auf einer übergeordneten Ebene möchte ich dazu beitragen, dass jeder Mensch:

  • sich durch Vielfalt bereichert fühlt, anstatt die Unterschiede zu fürchten

  • sich des verinnerlichten Rassismus bewusst wird, der jedem von uns, unabhängig von unserer Herkunft, seit Jahrhunderten weitergegeben wird und uns auch heute noch prägt

  • sich öffnet für neue Denk- und Sichtweisen zu Beziehungen mit anderen Menschen

  • sein Menschsein in sich entdeckt.